HomeBerichteÜber unsLinksImpressum
 
Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7Tag 8Tag 9


 <- Zurück                                                                                              Vor ->

25.12.2016

Was habe ich gut geschlummert. Bergluft macht schläfrig. Und hungrig. Deswegen sausen wir jetzt zum Frühstücksbuffet.

Langsam kommt auch die Sonne raus.

Und weil heute immer noch Weihnachten ist, machen wir danach erstmal wieder Siesta. Aber zum Mittgessen mag ich auf eine Hütte. Und einkehren. Einkehren ist das wichtigste bei einem Bergurlaub! Also lasse ich mich wandern. Was aber doofig ist, ist, wenn die Jausenstation dann wegen Weihnachten geschlossen hat, und erst morgen wieder öffnet. Da ist zwar auch noch Weihnachten, aber irgendwie nicht mehr so sehr, oder so.

Es fängt aber eh leicht zu tröpfeln an, also beschließen wir den geordneten Rückzug zum Hotel.

Als wir dort wieder ankommen, hört es auch auf zu regnen. Da sieht man mal wieder, wie wichtig es ist, eine Jausenstation zu besuchen, die auch geöffnet hat.

Aber so gibts jetzt halt einen vorgezogenen Kaffeetee, und die Weihnachtskekse vom Hotel:

An Feiertagen soll man ruhen, und auch sonst nix tun. Deswegen warten wir aufs Abendessen:

 

Südtiroler Vorspeisenteller mit Schüttelbrot

Brokkolicremesuppe

Rückensteak vom Tiroler Almochsen mit Ratatouillegemüse und Backkartoffel

 oder

Filetspitzen "Stroganoff" mit Butterspätzle

 oder

Gegrilltes Zanderfilet auf Blattspinat, mit Petersilienkartoffeln

Bienenstich