St.Augustine Banner
HomeBerichteÜber unsLinksImpressum

Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7Tag 8Tag 9Tag 10

 <- Zurück                                                                                             Vor ->

03.03.2014
 

Heute morgen werde ich wach und schaue auf die Uhr. Die zeigt 5.15 Uhr. Komisch, dabei habe ich mich doch gerade erst hingekuschelt und eine Pfotentatzenausstreckung gemacht. Susi und Thilo haben also auch gut geschlummert, sonst wäre ich ja wach geworden.
Ich schlecke mich Frühstücksfertig und dann gibts ein complimentary. Heute soll es wieder warm werden. 28 Grad und Sonnenschein.
Zuerst fahren wir über den Highway 1 nach Norden bis nach Daytona Beach. Da wollen wir über den Beach cruisen. Das geht aber nicht, weil kein Beach da ist. Stattdessen ist da Wasser. Das nennt man Flut, sagt Thilo. Ist mir völlig Wurst wie das heißt, auf jeden Fall ist das jetzt ziemlich doofig!
Deswegen fahren wir auch gleich weiter nach St. Augustine. Da parken wir am Visitor Center für 10 Dollar und laufen zur ollen Festung. Die ist von Fünfzehnhundert irgendwas. Ist ja auch egal. Ist auf jeden Fall oll. 7 Dollar Eintritt kostet das für Menschen. Kuscheltiere kommen wie immer gratis rein.

Castillo de San Marcos, St.Augustine, FL

Castillo de San Marcos, St.Augustine, FL

Castillo de San Marcos, St.Augustine, FL

Aufregend ist es nicht, aber dafür gibts wenigstens einen Stempel in meinen National Park Pass und einen Magneten noch dazu.
Bei der Einrichtung haben die damals wohl nicht bei Schöner Wohnen geschmökert...

Castillo de San Marcos National Monument, St.Augustine, FL

Nach dem Fort lasse ich mich noch durch die Stadt hiken. Da gibts einige olle Häuser. Eine Kirche zum Beispiel:

St.Augustine, Kathedrale

Oder auch eine Schule. In Amerika heißt das dann College. Die hat der olle Flaggler gebaut.

Flaggler College, St.Augustine, FL

Zurück geht es dann quer durchs Städtchen. Das sieht so ein bischen aus, wie eine Mischung aus Key West und Carmel. Kann man mal hinfahren wenn man in der Nähe ist. Kann man auch lassen.
Auf dem Rückweg zum Hotel in Cocoa (das spricht man übrigens Koko) fahren wir noch in der Astronauts Hall of Fame vorbei. Die Eintrittskarten vom KSC von gestern gelten auch heute noch dafür.

Astronauts Hall of Fame, FL

Kommandopult, Astronauts Hall of Fame

Kurz nachdem der Gus das gesagt hat, ist er mit seinen zwei Kumpels Roger Chaffey und Ed White bei einem Test für Apollo 1 in der Kommandokapsel verbrannt.

Astronauts Hall o Fame, FL

Die eigentliche Hall of Fame sieht dann so aus:

Mit Bill Pogue haben wir übrigens 2008 schon mal was gefuttert. Der ist auch in der Hall of Fame drin:

Astronauts Hall o Fame, FL

Viele Leute interessiert das aber scheinbar nicht. Einige Sachen sind auch im Moment nicht nutzbar. Aber das Space Shuttle haben wir gestern schon angeschaut, da ist es nicht so schlimm, dass es heute hier zu ist.
Jetzt langt es aber auch für heute mit dem herumgefahren werden und wir brausen zurück zum Hotel. Heute Abend gibts dann Futter mit ein paar Kumpelinen und einem Kumpel (Kiki, Laura und Linus). Da fahren wir dann nach Melbourne. Aber nicht in Australien, sondern hier in Florida. Ist der Nachbarort.

 <- Zurück                                                                                             Vor ->