HomeBerichteÜber unsLinksImpressum
 
PrologTag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5
Tag 6Tag 7Tag 8Tag 9Tag 10Tag 11

Tag 12Fazit

 <- Zurück                                                                                              Vor ->

18.08.2018

Heute ist Tag der Abfahrt. Susi rennt 6 mal in die Tiefgarage, und räumt die halbe Wohnung ins Auto. Außer dem Herd und dem Kühlschrank ist jetzt glaube ich alles verstaut. Getankt hat Susi schon gestern. Also Benzin fürs Auto meine ich. Thilo wird jetzt auch verstaut. Er trägt die Eiskiste. Für Getränke ist also gesorgt. Naja, Getränke, aber scheinbar ist mal wieder für Mona und mich eher Economy Light angesagt. Verpflegung gibts keine. Noch nicht mal nen Schokoriegel. Zustände sind das! Wir fahren los, und stehen direkt erstmal auf der A3 im Stau. Das fängt ja gut an. Keine Verpflegung und Stau. Aber immerhin eins der Probleme löst sich schnell. Der Stau ist schon vorbei, und wir fahren Richtung Würzburg. Das geht wie nix. Auf der Gegenfahrbahn ist immer Stau, bei uns nix. In Würzburg biegen wir auf die A7 ab, und fahren kurz vor Kempten auf die Tankstelle. Thilo hat zwischendurch seine Tabletten genommen, und jetzt muss er austreten. Einen Euro später, und einen Gutschein reicher, ist er wieder von der Pipibox zurück. Das Auto ist im Gegensatz zu Thilo wieder vollgetankt, und weiter geht die Fahrt. Nach Österreich fahren wir, und dann über den Fernpass. In die Gegenrichtung ist jede Menge Stau. Gut, dass wir erst jetzt hinfahren. Mona ist schon völlig aus dem Häuschen und wünscht sich Almdudler. Gibt aber nur Apfelschorle und Wasser. Mehr ist nicht im Kühler. Ich suche derweil immer noch vergeblich die Schnitzelbrötchen. Nach 6 Stunden kommen wir endlich an. Wir haben ein schöniges Zimmer. Ziemlich modernig. Auch der Lokus. Aber das ist ja eher nur für Thilo wichtig.





Jetzt wird erstmal das Auto ausgeladen. Susi wuchtet das halbe Krankenhaus aufs Zimmer. Und schon muss ich mich aufs Abendessen vorbereiten.

1.) Rindercarpacio mit Parmesan

2.) Bouillon mit Gemüsestreifen

3.) Gegrillte Riesengarnelen auf cremigem Zitronenrisotto mit Romanescuröschen

oder

3.) Schweinefilet im Speckmantel mit Pfifferlingrahmsauce und frischen Spätzle

oder

3.) Bauernomelette gefüllt mit Speck, Zwiebeln, Käse und Topfen, dazu Kartoffeln und Blattsalate

4.) Erdbeerschnitte

Jetzt muss ich erstmal schlummern. Damit das Fell nicht an Glänzizität verliert. Mona ist gestern übrigens noch gebadet worden. Jetzt ist ihr Fell nur noch etwas grau-weiß.

Datenschutz