HomeBerichteÜber unsLinksImpressum

Prolog
Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7Tag 8
Tag 9Tag 10Tag 11Tag 12Tag 13Tag 14Tag 15Tag 16
Tag 17Tag 18Tag 19Tag 20Tag 21Tag 22Tag 23Tag 24
Fazit

 <- Zurück                                                                                  Vor ->

14.09.2012
 

Susi und Thilo haben ihre Wecker an den Eier-Telefonen gestellt. Was die beiden aber vergessen haben ist, dass hier nicht mehr Honolulu-Zeit ist, weil der Depp, den ich immer noch nicht ausfindig machen konnte, die Zeit geschoben hat. Früh genug werden wir aber trotzdem wach, weil das Bett mal wieder Marke "superweich" ist. Und da sollen Könige drin schlummern? Glaube ich ja alles nicht. Wenigstens sind die Königinnen-Betten meistens auch nicht besser.
Susi und Thilo gehen zum complimentary und lassen mich doch tatsächlich auf dem Zimmer zurück! Dabei habe ich mich doch nur mal kurz ans Fenster gesetzt und die Vorgänge am LAX beobachtet. Irgendwie scheine ich dabei den Aufbruch verpasst zu haben.

Mo schaut sich LAX an

Susi und Thilo kommen wieder zurück und berichten was von Würstchen und frischen Erdbeeren und so. Ich schlage einfach mal die Einnahme eines zweiten Frühstücks vor, stoße damit aber eigenartigerweise nicht auf sonderlich große Resonanz. Dafür schauen wir jetzt Shrek 3 oder so im Fernsehen. Ganz ohne Werbung! Als der Film dann zu Ende ist, machen wir uns auf den Weg. Auf das Shuttle zum Airport müssen wir noch ein paar Minuten warten, aber dann sind wir um 10.55 Uhr auch schon da. Um 11 Uhr öffnen übrigens die Check-In Schalter und sofort drücken wir denen unsere ganzen Koffer in die Hand.
Security ist diesmal ohne Hände-Hoch-Dings. Der Officer der Thilo abtastet, nuschelt ein komisches Englisch. Viel machen kann man dann an den Gates nicht mehr. Wenn man Japaner ist gibts allerdings einiges zu tun. Shopping funktioniert hier gut.
Die Leute von dem JAL Flug nach Narita nutzen das auch ziemlich aus. Uns gegenüber sitzt ne komische Trulla mit Sonnenbrille auf der Nase. Sie versucht zu lesen. Irgendwann nimmt sie dann die Brille zwar ab, aber eigentlich ist es besser, wenn man das Elend was da zum Vorschein kommt, besser unter ner großen Uschi-Brille verbirgt. Die steigt aber mit ihrem Hansel dann sowieso in die Air Berlin Maschine ein. Singen und klatschen hatte die bestimmt auch in der Schule, also ist sie bestens für die Landung des Fliegers vorbereitet. Wir müssen noch eine Weile warten. Mit dem umsonstigen Wifi vertreiben wir uns daher ein klein wenig die Zeit. Aber dann gehts doch an Bord. Allerdings nicht für alle. Von einem Passagier schaffens nur die Koffer rechtzeitig in die Maschine. Den Rest kennen die meisten dann schon. Wir haben übrigens heute eine recht betagte Maschine erwischt.

LH 457 - Boeing 747-400

Das Ding klappert und rappelt, quietscht und ächzt, aber irgendwie schaffens wir doch in die Luft. Nach einer Endlos-Linkskurve gehts dann in Richtung Frankfurt.
Die Wolken sind heute sehr hoch. Selbst in 10.000 Metern rumpeln wir noch hindurch und landen nach 10 Stunden in Frankfurt. Zwischendurch haben wir übrigens noch Diana und Nadine kennengelernt und ziemlich lange mit den beiden gequatscht. Die haben Maulwurfn dabei! Wer nicht weiß wer das ist schaut mal bei Youtube. Maulwurfn glaubt übrigens nicht, dass ich 2,33 Meter groß bin! Aber der ist ja auch blind...

Dauert heute wieder ewig bis die Koffer kommen. Ab ins Taxi und nach Hause. Jetzt muss ich den Kumpels noch alles erzählen. Und dann schreibt Thilo bestimmt  noch ein Fazit, weil ihm meins mal wieder nicht gut genug ist.
Aber das wichtigste. Susi muss einen Ticker für meine nächste Reise erstellen. Mo in the snow wird sie heißen. Mehr Infos dazu gibts demnächst.

Meine Hoffnung, auf dem nächsten Flug nach Merika in der Business-Class zu fliegen, sind übrigens stark gestiegen. Susi und Thilo sammeln jetzt Flugmeilen. Ich hab zwar unterwegs nichts zum aufsammeln gesehen, aber ich hab auch recht viel geschlummert.

War schön mit Euch zu reisen, ich hoffe ihr hattet ein klein wenig Spaß dabei und begleitet mich auf der nächsten Reise wieder.

 <- Zurück                                                                                             Vor ->