HomeBerichteÜber unsLinksImpressum

Prolog
Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7Tag 8
Tag 9Tag 10Tag 11Tag 12Tag 13Tag 14Tag 15Tag 16
Tag 17Tag 18Tag 19Tag 20Tag 21Tag 22Tag 23Tag 24
Fazit

 <- Zurück                                                                                  Vor ->

Prolog
 

Ich glaube bald gehts wieder los! Thilo stöbert im Internet nach Flügen für um nach Hawai´i zu fliegen.
Das macht er normalerweise nur, wenn es wirklich um die Wurst geht. Also um die Urlaubswurst meine ich.
Ich habe da was von 3,5 Wochen Inselhüpfen gehört. Ich versuche mal auf dem laufenden zu bleiben und berichte hier dann weiter.
Am besten gehe ich schon mal meinen Reisepass suchen und sage Luca und Peter Bescheid.
Und Fell schlecken muss ich auch, so stumpfig wie es jetzt ist komme ich ja niemals durch die Immigration in Fritzko.
Gerade habe ich aufgeschnappt, dass es wieder vier Hüpfer werden sollen. Kaua´i, Big Island, Maui und O´ahu.
6 Nächte auf Kaua´i, 6 Nächte auf Big Island, 5 Nächte auf Maui und 3 Nächte auf O´ahu. Da müssen wir dann im Hard Rock Café vorbei und wieder ein T-Shirt kaufen. Hin gehts mit Lufthansa über Fritzko mit dem Airbus A380.

Der schaut übrigens so aus:

Lufthansa Airbus A380-800

Zurück halten wir nochmal kurz in Los Angeles.
Die Flüge nach Hawaii sitzen wir wie üblich bei United Airlines und die Inselhüpferei erledigt Hawaiian für und mit uns.

Ich muss dann wohl demnächst mal ordentlich planen, was wir alles so machen können, wenn wir unterwegs sind.
Auf O´ahu hat Thilo schon ein Auto mit ohne Dach geplant. Dann können wir uns wohl wieder besser an zu Hause gewöhnen, oder so.

Nachdem Thilo es noch mal spannend gemacht hatte, ob es nach Hawai´i geht, oder aber nicht, gibt es jetzt wieder Neuigkeiten:
Für Fritzko haben unsere zwei Reisebegleiter jetzt ein Suff gemietet. Ist bestimmt ein Auto mit großer Minibar. Obwohl, ist eine große Minibar nicht eigentlich schon ein Kühlschrank? Wäre ziemlich arg toll, dann gibts bestimmt auch direkt noch was zu knuspern.
Aber wahrscheinlich habe ich das auch nur mal wieder falsch verstanden. Egal, hauptsache ich und die Kumpels werden zum Auto getragen.
Die Nacht vor dem Abflug verbringen wir voll arg schickig im Hilton am Frankfurter Airport. Das ist im The Squaire oder so. Mir sagt ja wieder keiner was.
Ist aber bestimmt toll, weil das hat viele Sterne. Und die sogar tagsüber!
Eine neue Kamera hat Thilo jetzt auch. Nikon D5100 steht dran. Jetzt kann er zumindest nicht mehr sagen, dass das Fotodings nicht gut genug ist, wenn die Bilder mal wieder nix werden... Susi hat übrigens auch einen neuen Kameraden. Wie üblich bekommt sie ja immer das Zeugs, was Thilo nicht mehr braucht...

ESTA ist auch erledigt, und mein Geburtsdatum ist jetzt offiziell bekannt: 14.02.2008
Ich bin jetzt also vierkommafünf Jahre alt. Für eine Katerkatze ist das nicht viel. Bisher bin ich übrigens einmal getunkt worden, weil ich ziemlich schmuddelig war. Aber so ist das nun mal, wenn man Kotzmopolit ist.
GeAPISt haben die beiden übrigens auch schon. Wir Kumpels spielen wieder Kuscheltier und brauchen deshalb weder APISeln, noch ESTAtisch das Fell runterlassen.

Bald gehts also los. Ich setze mich glaube ich langsam mal auf den Koffer. Nicht das ich noch vergessen werde. Sicher ist sicher!

Achja, das wichtigste hätte ich fast vergessen...
Die Reise trägt den Namen "4,3,2,1-Tour" - 4 islands, 3 weeks, 2 persons, 1 dream
Warum der Name so lautet weiß ich nicht, aber ich fand ihn irgendwie schönig.

Thilo hat mir noch einen Gefallen getan... In der Economy ist es doch immer so arg engig. Jetzt sitzen wir bei United auf den Flügen von und nach Hawai´i am Notausgang. Hach, schön, da habe ich genug Platz, um meine Pfotentatzen auszustrecken. Bis auf den Flug von Kahului nach Honolulu sind auch schon die Sitzplätze bei Hawaiian reserviert. Dieses directroad bei Alamo hat er dann auch noch erledigt. Gut, dass man seine Leute hat, die alles erledigen...

 <- Zurück                                                                                             Vor ->